Letztes Feedback

Meta





 

Depressionen

Eigentlich wollte ich nie einen Blog eröffnen und eigentlich wollte ich nie zu einem Psychater gehen.Zwei Ansätze einer Therapie-aber nur auf Druck meiner Frau,sie war auch jedesmal mit.Hat nichts gebracht,die Psychologen nannten es Therapierunwilligkeit.Prinzipiell war es das nicht,mehr das Problem jemand Fremden gegenüber sitzen und seine Seele zu öffnen.Es wird wohl jeder der depressiv ist kennen,wenn man eine Problematik gedanklich verfolgt,endet sie meist negativ.Dies hat mitunter einen Vorteil,endet es nicht negativ entlastet das den Geist...Aufgrund des Wettbewerbs habe ich bei meinem Arbeitsplatz schon im Vorfeld schwarz gesehen.Es ist noch schlimmer gekommen!die nicht erfasste Problematik sind die Charaktäre der Menschen.Vorgesetzte reden gerne davon:"Wir sitzen alle in einem Boot und Hierarchiestrukturen werden aufgelöst"-das Gegenteil ist der Fall wenn jeder Angst um seinen Arbeitsplatz hat.Jedenfalls hat mir mein "Vordenken" genau das Gegenteil gebracht.Ich war so wütend und war kurz davor gewalttätig zu werden.-Was hätte das gebracht?NICHTS.Mein Wesen ist normalerweise gewaltfrei.Doch soviel Wut im Kopf,soviel Wut im Körper das war mir neu.::::Gedanken dem Internet anzuvertrauen hat mir geholfen,ich denke schon dass ich mich auch dem Psychiater weniger verklemmt öffnen kann-obwohl es ein Unterschied ist,dem Gegenüber in die Augen zu blicken

2.3.15 11:07

Letzte Einträge: Leserbriefe, sichelzellenkrankheit, mathematik

Werbung


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


nele (2.3.15 11:20)
bist du ein Junge oder ein Mädchen und wie alt bist du?


wubbek (3.3.15 14:00)
Ich bin ein 58 Jahre alter Mann und war schon immer ein Weichei.Mitunter hat mich das gestöhrt,weil die Reflexion gerade des Testosterontypen in der Männerwelt öfters herablassend waren,doch je älter ich werde um so weniger habe ich ein Probleme damit ein Weichei oder Warmduscher zu sein.Man lebt emotional heftig,mal totale Euphorie,mal Kellerfeeling.....Was soll´s,morgen habe ich ein Vorstellungsgespräch ob stationäre Behandlung notwendig ist.Seit 2007 ist ein neues Ablenkungsmanöver angesagt:immer wenn ich unwichtige Endlosschleifen im Kopf habe wird diese Schleife in eine Mammutdenkerei umgewandelt:Der Versuch eine Linie durchgehend mathematisch zu krümmen.War wohl ein Fehler,wie ein Strudel-habe schon viel Ärger mit meiner Frau deshalb bekommen nach der Devise:"Du nimmst am realem Leben nicht. mehr teil".Womit sie recht hat.


(12.2.16 02:21)
Na klar, anonym die Sch**** loszuwerden ist viel einfacher als jemandem sowas ins Gesicht zu sagen, dabei auf seine Mimik und Gestik zu achten, auf die Reaktion des Gegenübers zu achten und vor allem schnell genug die richtigen Worte zu finden.


(17.2.16 15:58)
Punkt Eins:Ich habe den Fehler gemacht und fast die ganze Thematik an unsere Regionalzeitung geschickt.Sie haben es weitergeleitet an Herrn Professor Sonar:ER HAT MIR SOGAR SCHRIFTLICH GEANTWORTET!Okay,die Antwort hatte deine Tendenz:::ABER MIT KOMPETENZ!!!Ich würde ihn gern nochmals damit direkt konfron.tieren,doch vorerst wollte ich mehr Informationen,mehr Wissen und vor allen Dingen mehr KÖNNEN in die Rechnung einbringen.Seit 2008 war auch ein Mathematiklehrer mit im Boot,ihm hat die Sache interessiert doch leider ist er zwischenzeitlich verstorben .Ich werde sicherlich wieder Mathematiklehrer um ihre Meinung fragen:::Der Vorteil an Herrn Meyer war,ihm hat es Spass gemacht,er wollte für seine Arbeit keine Entlohnung.Im laufe der Jahre bin ich meinen Berechnungen weitergekommen und werde sicherlich noch mehrer Menschen dazu um ihre Meinung---UM IHR WISSEN---fragen.WAS ich auch schon mehrmals tat-zumindestens hatten die Antworten mehr NIVEAU!!!wenn du so schlau bist ,lies bitte den ganzen SCHEISS am Anfang meines Blocks durch.Er ist laienhaft aufgebaut,konfus verfasst,was ich auch garnicht abstreite!Leute haben versucht die Thematik zu verstehen,haben sich damit auseinandergesetzt .Das hat natürlich einen gewissen Zeitraum in Anspruch genommen:Du konntest die Problematik nicht erfassen,weil du dich damit noch nichtmal ansatzweise befasst hast!!!!Gib mir klare widerlegbare Antworten::UND DU KANNST DAVON AUSGEHEH;DASS NICHT NUR DU DICH FÜR SUPERSCHLAU HÄLST.Beschäftige dich mit der Thematik:VERNICHTE SIE--:aber bitte mit ARGUMATIVER KOMPETENZ.In dem Rechenvorgang am Anfang meines Blocks sind ziemlich offene Fehler eingebaut:FINDE SIE,BESCHREIBE SIE MIR .Ansonsten kannst du mir Antworten was du willst----es würde nochnicht mal tangential mein Ego berühren


wubbec (26.12.16 03:49)
sitze hier als fastrentner nachts um 3.00uhr am 26 dez.2016 rum,bin arbeitslos,vonder krankenkasse ausgesteuertund bekomme ag1 vom arbeitsamt. bin noch krankgeschrieben,kann als schwerbehinderter mit 60 und 11 monaten in rente gehen,habe im Schichtdienst(E,ON:immer über200std je monat gearbeitet.Was ich jetzt als rentenbaustein aufarbeiten würde,__so 38bis39 euro pro rentenmonat,würde mir die rentenkasse-und das istgesetztes Gesetz!!! wieder von meiner Rente abziehen.Da ich schon einen sehr und lebensbedrohlichen Arbeitsunfall hatte wird die Rente der Bu/UNfallrente) und die Altersrente zusammengerechnet und da übersteige ich nun einen festgelegten Höchstsatz,an dem die Rentenbausteine abgeschmolzen,also nichtsbringend werden.also FAZIT::ALLES Ganz gut so,was soll`s.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen